für die Mutter

12.1

21.1

19.1

8.1

8.2

5.3

30.5

11.1

3.7

3.6

Mütter sterben nicht, gleichen alten Bäumen.
In uns leben sie und in unseren Träumen.
Wie ein Stein den Wasserspiegel bricht,
zieht ihr Leben in unserem Kreise.
Mütter sterben nicht, Mütter leben fort auf ihre Weise.

Wie traurig ist’s in einem Haus,

wo man die Mutter trug hinaus.

Wo jenes Herz voll Liebe fehlt,

das Groß und Klein mit Glück beseelt.

Wo uns kein Mutterauge grüßt,

kein Mutterherz den Schmerz versüßt.

Da ist das Haus öd und leer,

als ob es uns kein Heim mehr wär.

18.1
 

Nach manchen schweren Stunden

und manchem großen Schmerz,

hast Du nun Ruh‘ gefunden,

geliebtes Mutterherz.

120501hornb. 061

Einer Mutter Liebe begräbt man nie,

über Tod und Grab hinaus noch reicht sie.

(Georg von Dyherrn)

Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer,

den man ohne sie beweint.

(Jean Antoine Petit-Senn)

111120

Wenn sich der Mutter Augen schließen,

ihr müdes Herz im Tode bricht,

dann ist das schönste Band zerrissen,

denn Mutterlieb‘ vergisst man nicht.

100417sb Trauernde

Eine Mutter noch zu haben, ist die größte Seligkeit.

Eine Mutter zu begraben, ist das größte Herzeleid.

todetodesengel nimmt die mutter mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s